Rückstände im Wachs

 

 

Mittel zur Bekämpfung der Varroatose – fettlöslich

Anreicherung im Wachs und bei entsprechender Anreicherung auch Übergang in den Honig

Folbex VA Neu

Wirkstoff: Brompropylat – Dieses Mittel ist nicht mehr zugelassen, es werden aber nach wie vor Rückstände im Wachs gefunden

Perizin

Wirkstoff: Cumaphos – Verdacht auf Resistenzen – reichert sich im Wachs an

Klartan / Apistan

Wirkstoff: Fluvalinat – nicht zugelassen

Ameisensäure, Milchsäure, Oxalsäure

keine Anreicherung im Wachs

Apiguard, ApiLive Var, Thymovar

Wirkstoff: Thymol - keine Anreicherung im Wachs

 

Sonstige Rückstände im Wachs

Repellet

Fabi-Spray – Abwehrspray – Austausch der Waben erforderlich

Schwefelstreifen

zur Bekämpfung der Wachsmotte – Wabe mindestens 24 Stunden vor dem Einhängen in das Bienenvolk lüften

Holzschutzmittel

nur biologische Mittel verwenden

Umweltgifte

natürlicher Eintrag von Schwermetallen – Austausch des Wachses

 

Die Bienenwabe ist die erste Verpackung des Honigs – Der einzige Weg, um den Honig rückstandsfrei ins Glas zu bekommen, führt über das Wachs – Mittelwand